Wie ich arbeite…

Torsten Hunold hebt das Knie der Patientin mit den Fingerspitzen.

Methoden und Techniken sind Werkzeuge. Im Mittelpunkt steht der Klient mit seinen individuellen Erfahrungen.

Anamnese und Fokus der Sitzung

Eine Sitzung beginnt mit einem Gespräch, in dem wir gemeinsam den Fokus der Behandlung eroieren. Für die erste Sitzung nehme ich mir grundsätzlich genügend Zeit für eine ausführliche Erstanamnese. Bitte planen Sie hierfür ca. 30 min. zusätzlich ein. Wichtig für mich zu wissen sind:

  • Beweggründe/Motivation für den Besuch bei mir
  • die Art und Lokalisation der Beschwerden
  • die momentane Lebenssituation, Stressfaktoren, Ressourcen
  • medizinische Diagnosen, bereits unternommene Therapien
  • Ihre Fragen und Wünsche

Ein sicherer Raum in dem alles sein darf

Gemeinsam kreieren wir einen heilsamen Raum, in dem Sie frei sein können Ihrer körpereigenen Intelligenz und Intuition, ihrem “inneren Heiler”, zu folgen. In diesem geschützten Rahmen darf alles gesagt, gedacht und gefühlt werden ohne Gegenstand von Bewertungen und Verurteilungen zu werden. Ich unterstütze Sie aufmerksam und fürsorglich mit meinen Kompetenzen und meiner Erfahrung.

Die Sitzung

Mein Ziel ist es, Sie individuell in Ihrem Heilungsprozess zu unterstützen. Daher betrachte ich meine Methoden als Instrumente, die den Prozess unterstützen ohne den Weg vorzugeben.

Wir arbeiten mit sanften und tiefen Massagetechniken, der befreienden Wirkung von gutem Schmerz und regelmässigen Rückmeldungen. Wir nutzen körpereigene Bewegungsimpulse im (“Unwinding”, engl. “Entwirren”) oder folgen den Spannungslinien und lernen neue Muster anhand geführter Bewegungen (“Tracking”, engl. “Einspuren”). Bewusstes Atmen und Wahrnehmen vertiefen die Erfahrung.

Abschluss – Die Sitzung wirkt nach

Für eine andauernde/dauerhafte Veränderung ist es wichtig die Erfahrungen aus den Sitzungen in den Alltag zu integrieren. Dafür besprechen wir bei Bedarf gemeinsam Übungen zur Vertiefung des Körperbewusstseins. (siehe: Die 5 Elemente der Behandlung)

Damit die Wirkung einer Sitzung sich bestmöglich entfalten kann braucht das Nervensystem im Anschluss etwas Zeit um die neuen Erfahrungen zu verarbeiten und zu integrieren. Deshalb ist es empfehlenswert sich nach der Sitzung genügend Zeit dafür zu nehmen.